Werner Spinner: „Misstrauen durch 100 % FC“

 

„Schade, wenn durch 100 % FC Misstrauen hineingebracht wird. Kommt alle zur Mitgliederversammlung!“ Diesen „Rat“ gab Präsident Werner Spinner den FC-Fans bei der Saisoneröffnung. Besonders traurig ist, dass die Aussage von einem Mann kommt, der erst wegen des großen Engagements einer Mitgliederinitiative – FC-Reloaded – in sein Amt kam.

Wende um 180 Grad

Spinner trat 2012 an, um den Verein zu demokratisieren. Mehrere Satzungsänderungen sowie der Mitgliederrat wurden eingeführt, man distanzierte sich so weit wie möglich vom alten Präsidium und schuf so eine Basis für den zukünftigen neuen, erfolgreichen 1. FC Köln.

Aufsichtsrat, Wolf, China

4-5 Jahre später scheint all dies in Vergessenheit geraten zu sein. Im April 2016 wurde überraschend Aufsichtsratschef Sieger gegangen. Der Grund: Er kritisierte völlig zurecht, dass der Aufsichtsrat als Kontrollgremium (!) der Geschäftsführung nicht rechtzeitig über die Vertragsverlängerung Peter Stögers informiert worden war. Januar 2017 sprach man Wolfgang Overath von all seinen Verfehlungen frei und machte so den damaligen Interims-Präsidenten Dr. Werner Wolf, einen weiteren damaligen Förderer Spinners (+ Co.), zum Schuldigen. Vor ein paar Tagen sprach er allen, „die sich gegebenenfalls noch nie mit China, seiner Historie und seiner Kultur, 7000 Jahre alt ist, auseinandergesetzt haben“, die Kompetenz ab, die Menschenrechtsverletzungen im „neuen Absatzmarkt“ zu kritisieren.  (Hier geht´s zum Artikel)

Werbung

Die neuen Shirts sind im Shop!
Sichere dir jetzt eins der exklusiven Designs.

Klick hier!


Nun also das nächste Anzeichen eines Realitätsverlustes, der Ähnlichkeiten zu „Sonnengott“ Wolfgang Overath aufweist. Dessen arrogantes und abwertendes Verhalten gegenüber Mitgliedern, die nicht seiner Meinung waren („der mit den langen Haaren“ ist nur ein kleines Beispiel), ist immer noch unvergessen. Schade, da man Spinner im Gegensatz zu Overath durchaus mehr als billigen Populismus zugetraut hätte. Und wer weiß, vielleicht wird es ja bald doch wieder Zeit für ein neues Präsidium.

Also kommt wie von Spinner aufgefordert zur Mitgliederversammlung, stimmt jedoch für 100 % FC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.